MENU



Alte Fahrt
Eine der beliebtesten Paddelrouten der Mecklenburgischen Kleinseenplatte zwischen Mirow und Boek an der Müritz.

Die Weite der Landschaft,der Wasserblick und das Gefühl eins mit der Natur zu sein – das ist der Paddelspaß in der Mecklenburgischen Kleinseenplatte. Eine beliebte Tour ist die „Alte Fahrt“, weil sie sehr abwechslungsreich ist. Sie war bis zur Fertigstellung des Müritz-Havel-Kanals in den 1930-er Jahren die einzig schiffbare Verbindung zwischen der Müritz und den Gewässern um Mirow und der oberen Havel. Heute ist sie größtenteils für Motorboote gesperrt. Die Tour beginnt in Mirow,wo es neben Unterkünfte nauch verschiedene Bootsverleiher gibt. Der Mirower See wird nördlich durch das Granzower Möschen verlassen. Dann gelangt man in die Kotzower Seen, die von Ruhe und unberührter Natur gekennzeichnet sind. Mit etwas Glück lassen sich hier auch Eisvögel sehen und im Sommer zieren unendlich viele Seerosen die Umgebung. Weiter geht es in den Leppinsee, an dem sich ein Campingplatz und eine Badestelle, die auch zu einem kleinen Imbiss einlädt, befinden. Am Ende des Sees führt der 500 Meter lange Junker-Kanal in den Woterfitzsee. Jetzt befindet man sich im Gebiet des Müritz-Nationalparks und hält sich an die Betonnung um die Fisch und Seeadler aus sicherer Entfernung beobachten zu können. Der Woterfitzsee wird durch einen 800 m langen, naturbelassenen Kanal in Richtung Caarpsee verlassen, der von Fischzuchtbecken umgeben ist und zur Einfahrt in den Bolter Kanal führt. Mit Glück lassen sich auf dem weiteren Weg und durch das Flachwasser der Müritz Fisch- und Seeadler oder Eisvögel beobachten. Die Tour endet auf dem Campingplatz C16 beim Surf-Hecht in Boek und der Rückweg ist entweder per Shuttle anzutreten oder über die Müritz, Kleine Müritz sowie die Müritz-Havel-Wasserstraße zurück nach Mirow möglich.