MENU

Mit Handicap den Urlaub genießenblick aufs wasser

Ein Urlaub dient der Erholung.
Damit verbundene Aktivitäten und Erlebnisse sollen auch für Menschen mit großen und kleinen Einschränkungen zur Selbstverständlichkeit werden. Offen, gastfreundlich und verständnisvoll, voller Rücksichtnahme und immer eine helfende Hand für alles, was Ihnen aus verschiedenen Gründen schwer fällt, ist unser Bestreben.

Um Ihnen die Planung für Ihren Urlaub zu erleichtern, hält diese Seite einige Übernachtungsmöglichkeiten und Tipps zur Freizeitgestaltung für Sie bereit.

- Barrierefrei unterwegs in der Mecklenburgischen Kleinseenplatte –


Ferienunterkünfte

  • Rollstuhlfreundliche Unterkünfte
  • Ferienpark Mirow
  • Aparthotel "Seepanorama"
  • Strandhotel Mirow
  • Ferienpark "Müritz - Rechlin Nord"
  • Auenland Ferien
  • Ferienlandhaus Dittmer
  • Landhotel "Am Peetscher See"
  • Jugendherberge Mirow

Mehr Informationen unter Touristinformation Mirow - 039833-27567 - oder Touristinformation Wesenberg - 039832 - 20621


Beschreibung der Mirower SchlossinselMirow3 Alt 03

Das Mirower Schlossensemble befindet sich auf einer Insel und war einst eine der Nebenresidenzen der Herzöge von Mecklenburg-Strelitz. Schloss, Kavaliershaus
(„3 Königinnen Palais" mit Ausstellung), Remise und die Joahnniterkirche mit Herzogengruft sind umringt von einem englischen Landschaftsgarten.

Das Schloss selbst beherbergt zahlreiche Kostbarkeiten wie historisches Mobiliar und wertvolle Tapeten. Gegenwärtig wird das Schloss umfassend saniert, es wird 2014 als Museum eröffnet.


Aufbau der Schlossinsel für Sehbehinderteschlossanlage

Man nimmt die Innenfläche der rechten Hand und legt sie auf eine Insel. Daumen und der kleine Finger sind abgespreizt. Die Handwurzel ist die  Brücke welche auf die Insel führt mit dem angrenzenden Torhaus. Von der Handwurzel bis zur Spitze des Ringfingers verläuft eine teilweise  gepflasterte Allee. Der Handballen bildet den Schlossgarten. Unterhalb der Zeigefingerwurzel erstreckt sich das Mirower Schloss. Oberhalb der  Zeigefingerwurzel liegt das Kavalierhaus. Die Daumenspitze verweist auf die Liebesinsel, welche über eine schmiedeeiserne Brücke zu erreichen  ist. An der linken Handkante erstreckt sich die im 13. Jh. erbaute Johanniterkirche. Der kleine Finger weist auf den Weg zum Hotel „Alte  Schlossbrauerei", dem Ritterkeller und kleinen Lädchen. Die Spitze des Ringfingers stellt einen kleinen Hafen mit Bootsshop dar. Die Remise  liegt  zwischen Ringfinger und Mittelfinger.


Einrichtungen für Sehbehinderte

  • Haus des Gastes in 17192 Waren (Müritz) (tastbarer Stadtplan)
  • Müritzeum in Waren (Müritz) (Tastmodell des Hauses / Blindenführung auf Anmeldung)
  • Stadtbibliothek Waren (Müritz) (Großdruckbücher)
  • Müritz Nationalpark - in Kratzeburg (Spurenweg für Blinde und Sehgeschädigte)
  • Gutshaus in 17248 Boek - MüritzNationalpark-Information - (Blindengerechte Audioguide und Tastmodelle)
  • Louisen-Gedenkstätte in Hohenzieritz

Rollstuhlgerechte Einrichtungen

  • Luftfahrttechnisches Museum in Rechlin
  • Heimatstube mit Fotoausstellung in Wesenberg
  • Stadtkirche Neustrelitz
  • 3Königinnen Palais Mirow
  • Scheune Bollewick
  • Orgel- und Stadtmuseum Malchow
  • Agrarhistorisches Museum Alt-Schwerin
  • Konzertkirche und Schauspielhaus in Neubrandenburg (auch für Hörgeschädigte zugänglich - der Turm ist für Rollstuhlfahrer nicht zugänglich)
    Haus des Gastes in Waren (Müritz)
  • Müritzeum in Waren (Müritz) (Blindenführungen auf Anmeldung)
  • Müritztherme in Röbel / Müritz
  • Katamaran- und Surfmühle in Boeker Mühle (Erfahrungen mit Segelturns mit Rollstuhlfahrer)
  • Schiffsrundfahrten auf der Müritz (die MS Diana verfügt über ein rollstuhlgerechtes WC)
  • Gutshaus Boek
  • Aussichtsplattform im MüritzNationalpark, barrierefreie Zugänge am Doppelkiefergraben mit Blick auf die Müritz
  • Mirow - Boeker Mühle "Müritz-Kanu" (Es stehen besonders kippsichere Mannschaftskanadier zur Verfügung)

Führungen im Müritz-Nationalpark

... für sehbehinderte, blinde und mobilitätseingeschränkte Menschen.

Barrierefrei gestaltete Nationalpark-Informationen befinden sich in Federow und in Neustrelitz. Im Rahmen der Entwicklung des Eingangsbereiches Boek ist die Dauerausstellung „Die Fischer von Boek" 2008 sowohl rollstuhl- als auch blindenfreundlich umgestaltet worden.

Folgende Beobachtungsstände sind rollstuhlfreundlich angelegt bzw. können auch mit dem Kinderwagen oder dem Buggy mühelos befahren werden:

  • Feisnecksee bei Waren (Müritz)
  • Hofsee bei Federow
  • Fischadlersichtschirm bei Federow
  • Priesterbäker See bei Speck
  • Zotzensee nördlich Babke
  • Vaucksee bei Liepen
  • Steinmühle
  • Ostufer Müritz nördlich Boek
  • Fischteiche Boeker Mühle

Vereine und Verbände

Blinden- und Sehbehindertenverein M-V e.V.

Gebietsgruppe Müritz
Mozartstr. 13
17192 Waren / Müritz
Tel.: 03991 125067

Blinden- und Sehbehindertenverein M-V e.V.
Am Wasserturm 6
17139 Malchin
Tel.: 03994 632736

Hörbiko Neubrandenburg
Pawlowstr. 12
17036 Neubrandenburg
Tel.: 0395 7071833

Blinden- und Sehbehindertenverein M-V e.V.
Henrik-Ibsen-Str. 20
18106 Rostock
Tel.: 0381 778989

Gehörlosen-Landesverband M-V e.V.
Henrik-Ibsen-Str. 20
18106 Rostock