MENU


Per Drahtesel zur Alten Hausbrücke
Eine schöne Rundtour südlich von Wesenberg mit diversen bauhistorischen Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Highlights sowie exotischen Tieren entlang der Route.

Das pure Naturvergnügen begleitet Sie auch auf dieser Tour südlich der Kleinstadt Wesenberg. Aber diese Ausflugstour bietet viel mehr – imposante und geschichtsträchtige Baudenkmäler.

Neben der Burganlage in Wesenberg, die mit Fangelturm in die Zeit von Stadtbegründer Fürst Nikolaus von Werle zurückversetzt, ist die Hausbrücke in Ahrensberg, eigentlich eine Straßenbrücke, hervorzuheben. Die hölzerne Hausbrücke ist die älteste noch erhaltene ihrer Art in Norddeutschland. Eine Rast beim Fischer am Fuße der Brücke ist zu empfehlen. Im Wesenberger Ortsteil Strasen, dem „Dorf der Exoten“ lohnt sich ein Besuch auf der Alpakafarm oder auf dem Büffelhof. Weiter geht es nach Neu Drosedow, hier lädt das zur Kulturscheune umgebaute klassizistische Gutshaus zu Ausstellungen und Konzerten ein. Die Scheune des Gutes Neu Drosedow ist u.a. Austragungsort der „Festspiele Mecklenburg-Vorpommern". Weiter geht es entlang an den Ufern des Peetsch- und Pomelsees, die für einen erfrischenden Stopp mitten in der Natur einladen. Kurz hinter dem Ortseingang von Wesenberg sind im Findlingsgarten Gesteinsarten zu bewundern, die die Eiszeit hierher getragen hat. Auf kleinen Schildern sind die Herkunftsorte zu lesen.